Ein Friseur für’s Leben

Früher ging ich ungefähr ein Mal im Monat zum Friseur. Spätestens nach sechs Wochen sahen meine Haare so aus, als müsste ich dringend einmal wieder unter den Rasenmäher. Ich dachte, das wäre nun mal so.

Eines Tages traute ich mich in einen kleinen Salon, von dem ich zu Recht vermutete, er sei wohl etwas teurer. Und: Ich war begeisert. Wie gut die Investition und der Mut waren, zeigte sich aber erst nach acht Wochen: Die Haare wuchsen stetig, aber die Frisur, die blieb gut in Form.

Baschy im Pilatuspool

Seither gehe ich immer zu Baschy in seinen wunderschönen Salon. Er weiß was er tut, ist jeden Cent wert und obendrein auch noch ein netter Zeigenosse.

Advertisements

1 Response to “Ein Friseur für’s Leben”


  1. 1 Ani Mittwoch, 16. Januar 2008 um 8:20 am

    …und Baschy macht einem die schönsten Haare der Welt, vollkommen korrekt!;o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: