Mittel gegen Satans Brut

Dem aktuellen Stern liegt wie immer ein Journal bei, dieses Mal lautet das Thema Shopping. Allein beim Überfliegen des Inhalts wurde mir schlecht: Es beschreibt Dinge wie Einkaufszentren mit Rutsche Retailtainment und berichtet von dem Satan verfallenen Menschen Shopping Tour Guides, deren Arbeit tatsächlich darin besteht, anderen Menschen beim Einkaufen zu helfen bzw. es für sie natürlich zu einem unvergesslichen Event zu machen. Ganze Städte und Landstriche scheinen ihre Daseinsberechtigung im Aufstellen großer Einkaufslandschaften zu begründen.

Um mich abzukühlen, griff ich zu Bill Hicks. Im empfehle besonders in diesem Zusammenhang  die Lektüre seiner historisch wertvoller Auseinandersetzung mit Werbung und Marketing. Ich tue das auch in musikalischer Mission, denn Fila Brazillia haben es im wunderbaren, zeitlosen, entspannten 6 Ft. Wasp verbraten.

Nach Einnahme dieser Mittel ist für eine Weile wieder alles in Ordnung.

Advertisements

0 Responses to “Mittel gegen Satans Brut”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: