FC Bayern – HSV 1:2

Und ich sag noch: Trainer, lass den Wicky raus.

Meine Güte, zu sehen, wie sich vdV gefreut hat nach seinem wunderschönen Tor, aber auch direkt nach Ende des Spiels, zu sehen, wie Mathijsen und oben drauf noch Sorín Rost um den Hals fielen, wie sich alle lachend in den Armen liegen und sich wie die Kinder freuen, und dafür sorgen, dass man ebenso fröhlich und kichernd durch eine fremde Fußballkneipe springt, ja meine Güte, da weiß man doch einfach, was so toll ist an diesem Ding Fußball.

Kleiner Engel, bitte, bitte bleib.

Advertisements

1 Response to “FC Bayern – HSV 1:2”


  1. 1 Devil-Jörg Donnerstag, 3. Mai 2007 um 12:22 pm

    keine Angst, der vdV bleibt noch eine Saison und ist erst dann weg. Wicky, Medi, Sanogo, etc. können aber jetzt schon geben und warum man mit Benjamin verlängert, ist mir auch ein Rätsel. Wir brauchen vor allem rechts im Mittelfeld einen GUTEN und im Strum einen Knipser und die gibt es nur in Holland zu einem okayen Preis.
    Fussball ist keine Neben- sondern die beste Hauptsache der Welt.
    Devil-Jörg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: