HSV-Chisinau 4:0

Ging etwas schleppend los, aber dann, aber dann… Dann kam der Prince und hat uns erlöst und uns einen schönen Nachmittag beschert.

Van der Vaart hat mit Zidan offensichtlich endlich jemanden, der mal nicht überrascht auf  einen Hackentrick reagiert, gefunden. Die beiden wollen jeden Ball, da ist immer Zug nach vorne drin. Was man nicht von Troche behaupten kann, und deswegen bin ich auch mehr als froh, dass der Castelen geholt wurde. Vorne rechts fehlt einfach ein Dampfkessel, der klar macht, wo des Gegners Tor steht, und so einer soll das ja sein.

Hinten rechts hat mir Demel gut gefallen, sein enormer Körper wird sinnvoll zum Einsatz gebracht. Von de Jong kann man hoffen, dass es so weiter geht: Das sah nicht schlecht aus. Am allerschönsten waren aber die Szenen, in denen der Pränz (offizieller neuer Spitzname) Kompany in die Nähe des Balls kam. Eleganz, gepaart mit Entschlossenheit. Erfahrung mit so wenigen Jahren. Klar bester Mann auf dem Platz, der HSV kann sich glücklich schätzen, dass er da und fit ist. Mal sehen, wie lange das so bleibt (beides).

Ich fand den Auftritt letzten Endes überzeugend und freue mich sehr auf weitere Europäische Nächte im Volkspark. Und auf Mittwoch, wenn’s gegen Juve geht.

ps: Ich gebe zu, man erkennt fast nix. Trotzdem irgendwie schön. Oder?

—————-
Now playing: Frankie Goes to Hollywood – Warriors Of The Wasteland (12″ Mix)
via FoxyTunes

Advertisements

2 Responses to “HSV-Chisinau 4:0”


  1. 1 Devil-Jörg Montag, 30. Juli 2007 um 2:25 pm

    ja, war ein schöner Fussballtag, auch wenn die erste Halbzeit etwas anderes erahnen ließ. Benjamin hat zwar sein Tor gemacht, aber ein Atouba in Bestform oder ein mal nicht verletzter Sorin sind da die besseren Alternativen. Troche braucht einfach ein paar Spiele mehr, um sich Selbstsicherheit zu holen und ja, Kompany war der Beste auf dem Platz.
    Jörg

  2. 2 Thomas Montag, 30. Juli 2007 um 5:33 pm

    Habe gerade gesehen, dass der Pränz vom Kicker eine glatte 1 für seine Vorstellung bekommen hat.
    Wenn das so ist, muss ich meine Kicker-Mannschaft wohl doch noch mal umbauen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: