Top of the Rock

Zugegeben, es ist nicht sehr originell und auch kitschig, das hier zu tun, aber es ist trotzdem unheimlich schön, genau das hier zu tun:

Zum Sonnenuntergang auf das Rockefeller Centre zu fahren, und sich von der „Top of the Rock“ genannten Aussichtsplattform den Sonnenuntergang anzuschauen:

Top of the Rock looking down on Empire State Building

Vor zwei Jahren war ich auf dem Empire State Building: Ich habe drei Stunden angestanden, die Auffahrt dauerte mit vier Fahrstühlen noch eine weitere halbe Stunde, und oben war es so saukalt, dass ich trotz guter Ausrüstung nach einer Viertelstunde wieder abgehauen bin. Gestern waren wir auf dem Rockefeller Turm: Anstehen keine fünf Minuten, der Aufzug beamt einen quasi nach oben, und dort ist es wahlweise lecker warm, etwas frischer oder frisch. Wir waren fast anderthalb Stunden dort.

Ich empfehle jedem den Besuch dieser Aussichtsplattform. Denn nebenbei sieht man von hier aus auch das Empire State Building.

Advertisements

1 Response to “Top of the Rock”



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • second half of 2017 Mittwoch, 30. Mai 2018
    after returning from germany, summer hit us full force in DC. we try to make it to the pool almost every day and soak up the sun. in august, we desperately wanted to see a beach again. so we took a day trip to beverly triton state park (about 1 hour drive from DC). its […]
    lukasra
Advertisements

%d Bloggern gefällt das: