HSV – Bayer Leverkusen 3:2

Es schüttet aus Eimern HSV Bayer Leverkusen

Tja. Ich muss sagen, dass ich mich schon überdurchschnittlich stark mitgenommen hat, das Ausscheiden des HSV heute abend. Was setzen sie auch drei Dinger gnadenlos nicht rein in der ersten Halbzeit, was macht der Guerrero auch so eine bescheuerte Ellenbogenaktion, was erlaubt sich Adler eigentlich alles zu halten, wann gedenkt auch van der Vaart mal wieder, einen Zweikampf zu gewinnen, wann gedenkt Stevens eigentlich auch mal, uns zu erlösen und hinten rechts von Anfang an Brecko anstelle von Demel zu bringen, was ist auch die Auswärtstorregelung für eine Heimspielqual, was machen sie auch alles so spannend, dass man die letzten zehn Minuten nicht mehr sitzen kann, was gibt es auch noch vier, letzten Endes ertraglose Minuten Nachspielzeit, was schüttet es aus Eimern, was macht man für ein langes Gesicht bis man zu Hause ist, was ist es doch letztlich befriedigend, hingegangen zu sein, was bin ich pervers froh und erschöpft, resigniert und glücklich, Fußballfan zu sein.

—————
Now playing: Depeche Mode – But Not Tonight
via FoxyTunes

Advertisements

1 Response to “HSV – Bayer Leverkusen 3:2”


  1. 1 Jörg Donnerstag, 13. März 2008 um 9:34 am

    Moin Tom,
    schon wieder trocken? Ein 4:2 wär´s gewesen, dafür hätte aber das vereinseigene Fallobst (vdV, Jarolim) zum Schluss aber nochmal Zug zum Torraum zeigen müssen.
    War trotzdem ein geiler Kick. Selbst ich als eingefleischte Zecke hab im Beisein von Sebastian die letzten 10 min gezittert und peinlich auf den VIP-Plätzen rumgebrüllt.

    Gruß
    Jörg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: