Transfer mit Gänsehautfaktor: Jansen zum HSV

27.8.2008

27.8.2008

Was hat mich mein Sitznachbar vollgelabert am Samstag, wir sollten doch mal bitteschön den Jansen von den Bayern holen, der spiele doch eh nicht mehr dort, und so einer würde uns mal richtig gut zu Gesicht stehen. Den ganzen Nachhauseweg hat er mich und alle anderen in der S-Bahn vollgetextet: Und alle haben mit den Augen gerollt und gelächelt und gesagt: „Sicher, Digger, den kriegen wir bestimmt für 3,80€, und Uli Hoeneß bringt ihn persönlich zum ersten Training“.

Und jetzt hamsen geholt!

Immerhin erhärtet sich auch mein Verdacht, Timi Atouba sei bereits verkauft: Am Nationalspieler käme er wohl nicht so schnell vorbei. Obwohl: Der Jansen kann ja rechts wie links!

Mensch, Didi, wer hätte das gedacht?! Petric, Silva und Jansen: Was für eine geile Art und Weise, die Millionen von vdV unters Volk zu bringen.

Advertisements

1 Response to “Transfer mit Gänsehautfaktor: Jansen zum HSV”


  1. 1 Sitznachbar Donnerstag, 28. August 2008 um 7:51 pm

    ach Tom, ich bin so gerne Dein Sitznachbar. Soll ich noch was prophezeien? bin ja grad gut drauf…also ein Titel. egal welcher. obwohl ich ganz gern mal nen kurztrip nach stanbul machen würde. (oder vielleicht im nächsten Jahr, dann isses nicht so weit)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: