Die Bitburger- Zwergen

Arne Friedrich: 1,85; Philip Lahm: 1,70; Simon Rolfes: 1,91; Piotr Trochowski: 1,68; Per Mertesacker: 1,98; Lukas Podolski: 1,80; Mario Gomez: 1,89; Miroslav Klose: 1,84

Die Körpergrößen einiger Nationalspieler nur mal so als Angaben. Und jetzt Augen kurz zu… Augen wieder auf, und die Anzeige von Bitburger genießen:

Perspektivisch ist die Fotomontage in dieser Anzeige schon beschissen gemacht gewagt. Bei den Körpergrößen allerdings geht gar nichts mehr. Ich habe mir die Mühe gemacht, mal die o.g. tatsächlichen Größen der Spieler wie folgt darzustellen:

Darf man uns wirklich so sehr für dumm verkaufen? Warum meint jemand, dass das nötig wäre? Warum tun die das? Jeder weiß doch, dass Merte acht Meter größer ist als Troche. Wen interessiert das? Wer wurde dafür bezahlt, Poldi und Gomez in Körper zu stecken, die es ihnen unmöglich machen würden, Fußball zu spielen? Arbeiten bei Bitburger keine Fußballfans, die so etwas vermeiden könnten? Und: Darf Merte jetzt Bitburger verklagen wegen der Unterschlagung eines fünftels seiner für ihn als Abwerhühne immens wichtigen Statur? Fragen über Fragen zum Jahresende.

Aber endlich habe ich mal die Gelegenheit, auf Photoshop Disasters zu verweisen, hurra!
—————-
Now playing: The Nits – Giant normal dwarf
via FoxyTunes

Advertisements

0 Responses to “Die Bitburger- Zwergen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: