I feel funny… is this real life?

In Berlin gewesen, immer toll.

Lokalisiertes Kinogehen: Im Movimiento in Kreuzberg haben wir uns Neukölln Unlimited angeschaut. Ein ambitionierter Film über eine schwierige Familie mit Chancen. Irgendwie ganz ok, aber irgendwie wusste der Film auch nicht so recht, was er wollte. Aufrütteln, Aufklären, Amüsieren, ein Comic sein, eine Doku – keine Ahnung.

Anschließend in der Barkneipeclub „Das Hotel“ gewesen, sehr, sehr netter Laden in der Mariannenstraße, ebenfalls Kreuzberg. Sehr entspanntes, gut durchmischtes Publikum mit guter abwechslungsreicher unaufdringlicher Musik und angebrachten Preisen. In den Zappelkeller sind wir nicht mehr gegangen, der sollte um 4h noch Eintritt kosten.

Am Samstag viel herumgelaufen, festgestellt, wie gut Kreuzberg zu Fuß zu erleben ist, Fußball national im Wiener Blut geschaut, international im BaxPax, dem offiziellen Reich der Penya Barcelonista Berlin Culé (wer will mit mir die Penya Barcelonista Hamburg Culé gründen?).

Am Sonntag Frühstück und dem FSV Hansa beim dilletantischen Siegen zugeschaut, dann leider wieder heim.

Ach ja, hier I feel funny… is this real life? und hier

—————-
Now playing: The Duckworth Lewis Method – Jiggery Pokery
via FoxyTunes

Advertisements

0 Responses to “I feel funny… is this real life?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: