It gives me hell

Morgens höre ich immer Deutschlandradio Kultur. Um 7:17h allerdings schalten wir stets schnell um zu NDR2, weil dann Frühstück bei Stefanie kommt. Problematisch wird es immer, wenn man schon um 7:15h NDR2 anschaltet und noch die letzten Takte von Chers Tanzflurstumpfi Believe (von 1998, hey) abbekommt oder -noch schlimmer- nicht direkt nach Ende der aktuellen Episode wieder umschaltet. Schlimmstensfalls sitzt man dann nämlich auf der Toilette und ist ihm hilflos ausgeliefert: Dem aktuellen musikalischen Bankrott der Norddeutschen Radiolandschaft: The All-American Rejects – Gives you hell kommt:

Die All-American Rejects… wieso?! Das Lied vereint alle möglichen schlimmen Dingen von albern unentschlossener Instrumentalisierung über einen belanglosen Gesang, einen haurucklustigen Text, eine infantile Melodie bis hin zu einem bescheuerten Video. Mein Haus-und-Hof-Musikkatalog Discogs führt die Band unter nicht weniger als zwölf Musikrichtungen (Rock, Electronic, Hip Hop, Funk / Soul, Non-Music, Pop, Stage & Screen, Classical, Folk, World, Country, Reggae), was alleine schon besorgniserregend genug ist. Aber, NDR2, wieso jetzt noch? Das Lied war doch schon 2009 eines der am meißten im Radio gedudelten Dudelsongs, wieso müsst ihr uns jetzt immernoch damit belästigen? Jeden Tag erscheinen tolle, neue Lieder, sogar ganz viele, die man sorgenfrei im öffentlich-rechtlichen Rundfunk laufen lassen kann, wieso dann immer noch „Gives you hell“? Muss das so sein bei Hörfunk für Leute, die sich eigentlich für nichts interessieren, das mit Hörfunk zu tun haben könnte, diesen dann genießen und dabei aber bitte nicht gestört werden wollen (Anm. der Rest des Rundfunk-Füllmaterials Programms besteht zumindest morgens offensichtlich daraus, dass Leute anrufen und erzählen, wie sie es gestern alles nicht erlebt haben, z.B. wer nicht geklingelt hat, während alle total uffjeregt vor dem TV saßen und sich freuten, dass Lena gewonnen hat, also ich mein „Hihi, huhu, das war total irre: Ich dachte echt, es klingelt“. Das muss phänomenal billig produzierter Hörfunk sein, by the way)?

Und dann, gerade wenn du es geschafft hast, das Lied ist vorbei und du beruhigst dich wieder, hechtest zum Radio, um NDR2 wieder auszuschalten, genau dann kommt „I got a feeling“ von den Black Eyed Peas. Das ist das gaaanz schlimme Lied mit dem Refrain von wegen „Tonight’s gonna be a good night“. Wenn Dir das am frühen Morgen passiert, das reicht für den ganzen Tag.

—————-
Now playing: Rufus Wainwright – Oh What a World
via FoxyTunes

Advertisements

0 Responses to “It gives me hell”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: