City Nord: Blick hinter die Kulissen

Dafür, dass es schwer war, darauf aufmerksam zu werden, kamen ja doch einige. Aber dafür, dass in Hamburg ganz schön viele Leute wohnen, waren die Ausrichter doch ganz schön überrascht darüber: Zusammen mit 3997 anderen schauten wir uns heute die City Nord mal nicht nur von außen an.

Die Führung zur allgemeinen Entstehungsgeschichte war zu voll, man verstand im Rascheln des Herbstes kaum ein Wort, was schade war, da es sehr viel Interessantes zu hören gab. Also bogen wir ab in den Untergrund des Signal Iduna Hauses, wo es das erste Highlight gab: Den Tunnel unterm Kapstadtring hindurch, der in bester 70er Deko erhalten geblieben ist. Auf dem Weg im Tunnel durchschreitet man Regen, Wiese und Wald und kommt entsprechend erfrischt auf der anderen Seite an:

Der Signal-Iduna-Tunnel, Abschnitt Wald

Im Gebäude der NKL gab es aus unerfindlichen Gründen Einblicke in die Produktion der Lotteriescheine, was ungefähr so spannend war wie ein ganztägiges Praktikum in einem Copy Shop. Das Ausharren wurde jedoch belohnt, als wir im sechsten Stock die weltweit einzigartige Ziehungsanlage beim Ziehen bestaunen durften.

Ruhige Kugeln bei der NKL

Wir lernten viele neue Worte fürs Galgenraten (Ziehanlage, Ziehmeister, Ziehremonienmeister, Ziehleitstelle und viele mehr, die ich alle schon wieder vergessen habe) und machten einen Eintrag in der Liste „skurrilste Orte, die Du je besucht hast“ unseres Lebens.

Mein Versuch, das ganze hübsch abzurunden, mislang auf Grund der letalen Wartezeiten für eine Führung bei Edeka. Es reichte aus zeitlichen Gründen nur noch zur ersten Nahbetrachtung des meiner Meinung nach schönsten Gebäudes am Überseering (liegt ja auch am New-York-Ring).

Edeka in der City Nord (ok, von außen)

Die Veranstalter können noch einiges besser machen, ich komme aber gerne wieder. Dann muss ich bei Edeka und Ergo rein, ich habe mir sagen lassen, dass ich echt was verpasst habe.

Die Platanen auf dem Weg zurück zur Bahn entschädigten mich ein wenig. Auch in der City Nord ist Herbst so richtig schön.

Platanen am Manilaweg

—————-
Now playing: MC Solaar – Quartier nord
via FoxyTunes

Advertisements

0 Responses to “City Nord: Blick hinter die Kulissen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 8 Followern an

RSS Follow Luke

  • merry christmas Samstag, 24. Dezember 2016
    the festive season of the year has come and once again we are updating you with some headlines from the past months. what has happened in the meantime? august: while summer was still strong and the heat was blazing – what better way is there than to celebrate summer with a convertible? lukas old love […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: