HSV- BVB 1:45

Geht gut los soweit, das sportliche Jahr.

Nachdem hier in der Mopo und der Bild alle die Winterpause mit „Wir starten eine kleine Serie“- und „Unser Ziel muss immer der Internationale Wettbewerb sein“- Interviews gefüllt haben, auch wenn man zu sich selbst sagte „Platz 13 ist doch ok, vor 96 wäre toll“ wurden wir alle heute auf den Boden der Tatsachen geholt.

Mit Guerrero erzielte der einzige HSVer den EhrenNaunsdochegal-Treffer, der nicht allen Dortmundern komplett unterlegen war. Läufersich, spielerisch, zielstreberisch, teckdentisch. Wahnsinn, was für ein Unterschied.

Debakel an der Elbe

Verlor der HSV irgendwo den Ball, surrten Lewandowski, Kagawa, Schmelzer und Großkreutz aus als gäbs kein Morgen. Und der HSV verlor oft den Ball und konnte sich beim Gegner (und vielleicht noch bei Westermann) bedanken, dass es nicht viel schlimmer ausging. Wann immer der HSV den Ball hatte, und den hatte er oft, war er ratlos. Bloß weg vom Gegner mit der Pille, keine Ahnung, was wir selbst damit anstellen sollen, aber bloß weg vom Geg- ach Mist, jetzt ham die ihn schon wieder geklaut.

Das war nicht schön, und das fünfte Tor war besonders bitter. Immerhin wurde kein Dortmunder überheblich. Denen kann man einfach nur gratulieren zu so viel Talent, Spielwitz und Engagement (und Götze war noch nicht mal dabei). Kann nur besser werden, und muss es auch.

Advertisements

1 Response to “HSV- BVB 1:45”


  1. 1 Archie Leech Dienstag, 24. Januar 2012 um 5:10 pm

    Hatte ich eigentlich schon mal auf meine bevorzugten Fußball-Diskussionsrunde hingewiesen: http://www.sueddeutsche.de/sport/mal-der-fussball-schlagabtausch-die-bayern-kritiker-werden-zurueckrudern-1.1266079 ?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: