HSV – Werner Brehm 1:§

Ich mag nimmer. Meine persönliche Bilanz gegen die grünweißen aus Bremen ist so schrecklich – ich möchte in Zukunft nur noch im Nachgang informiert werden.

Dabei fing alles so schön an: 1980, sechs Jahre alt, erster Besuch eines Bundesligaspiels. Die Familie mit dem Geißbock im Herzen reist an die Weser und sieht den geliebten FC siegen. 0:5, Tony Woodcock macht vier Buden und wird noch vor Pierre Litbarski der erste Held meiner Kindheit. Werders Abstieg war damit besiegelt, ein glückliches Fußballerleben begann.

Advertisements

0 Responses to “HSV – Werner Brehm 1:§”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 8 Followern an

RSS Follow Luke

  • first half of 2017 Montag, 24. Juli 2017
    the first half of 2017 has passed like a breeze and we have lots of memories to share. to start it off, sabine and wolf were visiting again for nicis and wolfs birthday end of february. and we went to shenandoah national park with them where we stayed in a cozy cabin. lukas has again […]
    lukasra

%d Bloggern gefällt das: