Posts Tagged 'Holy Shit Shopping'

Holy Shit no end Shopping

Ich fand’s ja dieses Jahr beim Holy Shit Shopping so geht so. Sicher, der Großmarkt sollte so oft besucht werden, wie sich die Gelegenheit bietet, aber irgendwie…

50% der Sachen gab es vorletztes und letztes Mal schon, 20% fand ich doof, 20% zu teuer und auf die anderen, äh, 10% hatte ich dann auch nicht mehr soo einen Bock. Musik und Ambiente sind gut, aber nächstes Jahr muss ich eine Pause machen.

Kunst+Kleid

Wer keine Pause in Sachen dolle Dinger für die Liebsten zu Weihnachten machen will, der kann am kommenden Wochenende ins Lichtmeß in Ottensen gehen. Dort findet zum zweiten Mal der Mode Recycling Was weiß ich denn- Weihnachtsmarkt statt. Ich kenne den noch nicht, sieht mir auf den ersten Blick nach einer Hamburger Gegenveranstaltung aus. Korrekturen gerne zu mir.

—————-
Now playing: Orbital – Sad But True
via FoxyTunes

Advertisements

Adventsmatinee freundts

Morgen: Schnell nach Eimsbüttel zum Adventsmatinee von freundts und Sandra Lindner.

Wenn man schon alle Geschenke hat, dann schlendert es sich am Nachmittag doch auch viel entspannter über das Holy Shit Shopping

—————-
Now playing: Database Vs. French Horn Rebellion – Beaches And Friends (The Twelves Remix)
via FoxyTunes

P.S. Dann auch nochmal in zwei Wochen.

ps. jetzt auch mit einigen Fotos zum Lust machen:

Adventsmatinee bei freundts1Adventsmatinee bei freundts2

Holy Shit Shopping in Altona

Seit dem ersten Advent befinden wir uns ja auf der Einbahnstraße in Richtung Weihnachten, und so begaben wir uns heute zum Holy Shit Shopping (doofer Name: Genau eine Zehntelsekunde lang lustig) nach Altona – ins wunderschöne alte Karstadt-Gebäude auf der Neuen Großen Bergstraße.

Ich fand’s super. Wenn man in den letzten sieben Jahren ein Mal bei Place oder in der Marktstraße war oder wenigstens mal in Berlin (die meißten Anbieter kommen wohl aus Berlin, da kommt’s Konzept ja auch her, dicht gefolgt von Lokalpatrioten), dann haben schon viele Dinge einen hohen Wiedererkennungswert, aber es gibt so viel, so viel, dass auch sehr viel überraschendes und sehr viel schönes dabei ist: Klamotten, Fotoalben, Kalender, Garderobenhaken, Schmuck, Taschen, Lampenschirme, Kuscheltiere, Kunstdrucke, kunstvolle Fotos, kunstvolle Lesezeichen, natürlich allenthalben Street Art und streetartiges, viel Tand und viel Zeugs, und garantiert für jeden, den man kennt, ein 1a Geschenk. Hätte man unbegrenzt Geld bei sich, versteht sich.

Holy Shit Shopping in Hamburg

Holy Shit Shopping in Hamburg

Ich fand außerdem die Atmosphäre gut: Nicht zu voll, nicht zu leer, genug Platz für Kinderwagen, Musik genau in der richtigen Lautstärke, die vermittelt, dass die Musik dazu gehört und nicht nur vor sich hinplätschert, eine Ecke zum Ausruhen und eine kleine Theke mit Speis und Trank.

Gekauft wurde ein schönes, kariertes Fotoalbum, ein individuell geschneiderter Lampenschirm, hübsches Geschenkpapier, ein Schnackeditzelchen in hellblau, eins in grün und eins mit rosa Schleifchen.

Nächstes Jahr wieder.


Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 7 Followern an

RSS Follow Luke

  • summer in germany Sonntag, 8. Oktober 2017
    in june we went to germany to spent a substantial part of the summer with family and friends. lukas was off to an early start because he had work in wolfsburg. the weekend without my family lukas used for a short stint to mallorca where i visited mike and tatzi – what a great way […]
    lukasra